Unser Schulfest 2018

Am 17.August 2018 haben wir unser alljährliches Sommerfest gefeiert.
Nach einem enthusiastischen Auftakt der Tanzgruppe Oslebshausen konnte es losgehen!

Bei tollem Wetter verbrachten die Kinder einen wunderschönen Nachmittag auf dem Gelände der Grundschule Auf den Heuen.

Bei den vielen Stationen kam keine Langeweile auf!

Die Feuerwehr brachte die Kinder hoch hinaus mit der Drehleiter.

Wir haben Riesenseifenblasen in den Himmel geschickt.

Die Kids haben sich auf der Hüpfburg ausgetobt,

ihr Geschick gezeigt,

sportliche Wettkämpfe ausgetragen und sich

ganz toll schminken lassen.

Für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt. Dank der vielen Essensspenden der Eltern entstand ein vielfältiges, leckeres Büffet. Herr Micic und Herr Sen haben fleißig gegrillt.

Vielen lieben Dank an alle, die da waren und das Sommerfest wieder zu einem ganz besonderen Event gemacht haben!

Kinder Knigge in Blau

Die Kinder aus Blau haben sich an den vergangenen Projekt-Freitagen mit dem „Kinder Knigge“ beschäftigt.

Tag 1

Wir lernen Tischmanieren kennen. Wir können einen Tisch decken. Wir lernen mit Messer und Gabel zu essen.

Während die Erst- und Zweitklässler geschnitten und geklebt hatten, schrieben die Dritt- und Viertklässler passend zum Thema Vorgangsbeschreibungen.

 

Tag 2

Wir lernen die Zauberwörter kennen. Wir sagen „Bitte“, „Danke“ und „Entschuldigung“.

Zunächst haben wir gemeinsam „Kniggs“ geschaut. Der kennt sich nämlich richtig gut aus! Schaut selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=_oWkV5R4VSI.

In kleinen Rollenspielen haben die Dritt- und Viertklässler danach erfahren und erprobt, was es heißt, respektvoll zu sein.

Die Erst- und Zweitklässler haben die passenden Gebärden zu den Zauberwörtern gelernt.

 

Tag 3

Wir lernen die Regeln für Körperhygiene. Wir wissen, warum Hygiene so wichtig ist.

Ihr kennt bestimmt die Jule? Nein? Dann schaut hier!

Die Erst- und Zweitklässler haben sich den Ablauf nach dem Aufstehen genauer angeschaut. Gemeinsam wurde erarbeitet, wie lange Zähne geputzt werden müssen, warum es wichtig ist, täglich die Unterwäsche und die Socken zu wechseln und wie man richtig Hände wäscht.

Die Dritt- und Viertklässler haben an verschiedenen Texten gearbeitet und diese später der Kleingruppe präsentiert.

Das war ein kurzes, aber spannendes Projekt. Gerade überlegen wir, wie wir all das, was wir gelernt haben auch den anderen Kindern der Schule präsentieren können!

Pop Up City Gröpelingen

Wir waren dabei- beim Jugendkunstfestival „Pop Up City“, eine einzigartige Veranstaltung von Kultur Vor Ort e.V. in Gröpelingen.

Frei unter dem Motto „Kinder und Jugendliche eignen sich den Stadtraum an und machen öffentlich, was sie wollen“ konnten die Kinder im Freien auf großer Fläche kreativ werden!

Es wurden tolle „Selfies“ gemacht!

Graffitis gesprayed!

Auf verschiedenen Ebenen wurden die Kinder kreativ, aktiv und selbstwirksam tätig!

Wer mehr über Kultur Vor Ort e.V. erfahren möchte, sollte diesen Link nutzen:

Home

Wir sagen „Danke“ für eine tolle Veranstaltung!

Wir machen den Fahrradführerschein!

Seit einiger Zeit üben die Viertklässler aus Grün für den Fahrradführerschein.

Dabei lernen sie die Straßenverkehrsregeln kennen und üben sich im verkehrsgerechten, sicheren Fahren ihres Fahrrads.

Nachdem letzte Woche auf dem Verkehrsübungsplatz in der Vahr trainiert wurde, fand heute die Finale praktische Prüfung statt!

Vielen Dank an Herrn Nolte, der als Kontaktpolizist die Vorbereitungen und die Prüfung begleitet hat!

Und ein großes Lob an alle Viertklässler, die voller Elan und Ehrgeiz bei der Sache waren!

Buchstaben lernen leicht gemacht

In Deutsch haben die erfahrenen Zweitklässler des grünen Traktes den Erstklässlern selbstbewusst die Buchstabenstationen erklärt.

So wussten alle sofort, wie die Stationen funktionieren und was zu tun ist!

Die Zweitklässler waren stolz, als Experten glänzen zu dürfen. Und die Erstklässler hatten jede Menge Freude an den verschiedenen Stationen aktiv zu werden.

 

Es macht Spaß die Buchstaben zu lernen. Bald werden viele Erstklässler schon lesen können. Ist das nicht toll?

Besuch der Bücherei

Am 21. September waren die Erst- und Zweitklässler des grünen Traktes in der Bücherei in Gröpelingen. Dort haben sie sich das Bilderbuchkino „Dr. Brumm“ angeschaut.

Im Anschluss konnten die Kinder in den Bücherregalen stöbern, es sich bequem machen und lesen oder ganz einfach die Bücherei entdecken.

Zurück in der Schule war die Neugier so groß, dass die ausgeliehenen Bücher gleich gelesen, bestaunt und angeschaut wurden.

Zum Glück fahren die Kinder bald wieder in die Bücherei. Vorher müssen die ausgeliehenen Bücher gelesen und bei antolin.de bearbeitet werden.

Hier findet ihr nochmal den Antolin-Link:

https://www.antolin.de/.

Falls ihr eure Benutzerdaten verlegt habt, fragt einfach eure Deutschlehrerin oder euren Deutschlehrer!

Viel Spaß!

Schulfest und Einweihung unserer renovierten Turnhalle

Vergangenen Freitag haben sich ganz viele Kinder, Eltern, Familienmitglieder und Freunde unserer Schule zusammengefunden, um das alljährliche Schulfest zu begehen.

Als Auftakt wurde unsere „neue“ Turnhalle, die im vergangenen Jahr teilrenoviert und -neugebaut wurde, endlich eingeweiht. Umkleidegebäude, Dach, Außenfassade und die Fenster wurden entsprechend der Vorgaben der Energie-Einsparverordnung erneuert und der gesamte Innenausbau (Decken, Wände, Sportboden, Beleuchtung, Heizkörper) wurde auf den neuesten Stand gebracht. Und das Beste: Die Halle ist mit Veranstaltungstechnik so ausgestattet, dass sie für vielfältige Zwecke nutzbar ist. So haben wir jetzt nicht nur eine Bühne aus Steckelementen, sondern auch Scheinwerfer und eine leistungsstarke Sound-Anlage. Endlich kann der Sportunterricht wieder in der Halle stattfinden. Das freut besonders die Kinder!

Auf Grund des wechselhaften Wetters fand das diesjährige Schulfest zumeist im Kinderhaus und im Schulgebäude statt. Im „Kinderrestaurant“ erwartete unsere Gäste ein reichhaltiges Kuchenbuffet, welches Dank der fleißigen Hände vieler Mamas abwechslungsreich und super lecker war. An dieser Stelle möchten wir uns für so viele tolle Kuchenspenden herzlich bedanken!

Am Fenster des Kinderhauses konnte leckeres Eis gekauft werden. Schokolade, Vanille, mit oder ohne Streusel- jeder Wunsch wurde erfüllt.

Da es das Wetter gut mit uns meinte, lud der Schulhof zum Verweilen, Plaudern und freien Spielen ein.

Im Foyer war einiges los. Hier konnten die Einschulungsfotos bestellt, Schul-T-Shirts und -Pullover gekauft sowie selbstentworfene Buttons erworben werden. Frau Wittag warb fleißig und vor allem erfolgreich um neue Mitglieder für unseren Schulverein (EFHeu). Durch die Mitgliederbeiträge werden sowohl der Instrumentenunterricht als auch diverse Aktionen für unsere Kids finanziert. Vielen Dank an alle, die uns auf diesem Weg unterstützen!

Auf dem Flur wurden viele Leseratten bei unserem Bücher-Flohmarkt fündig. Ob Roman, Tiergeschichte oder Abenteuer- für jeden war etwas dabei.

Den größten Andrang gab es beim Schminken! Hier zeigten die Kinder Geduld beim Warten und wurden mit einem tollen Kunstwerk belohnt! Das war ein Spaß! An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Ronald Röhrs bedanken, der sich den Tag „freigeschaufelt“ hat, um uns tatkräftig zu unterstützen! #weltklasse

Es war ein sehr unterhaltsamer Nachmittag!

Schön, dass ihr alle bei uns wart- mit uns gelacht, gespielt und geschnackt habt!

Vielen herzlichen Dank an alle Kinder, Kollegen, Kolleginnen, Eltern und freiwilligen Helfer!

Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen!

Wir sehen uns hoffentlich alle zum Weihnachtsbasar wieder!

Warum in unserem Trakt jetzt Herr Nilsson wohnt

In den letzten Wochen hat sich der gelbe Trakt in der Projektzeit mit Pippi Langstrumpf und ihren Abenteuern beschäftigt. Wir haben Tommy und Annika kennengelernt, die olle Prusseliese, Kleiner Onkel und natürlich Herrn Nilsson. Herr Nilsson ist der kleine Affe von Pippi.

Pippi ist ein ungewöhnliches und lustiges Mädchen. Sie ist sehr stark und wohnt in der Villa Kunterbunt. Mit ihren Freunden erlebt sie so manches Abenteuer! Pippis Vater lebt auf einer Insel im Taka-Tuka-Land. Sein großes Schiff heißt Hoppetosse. Pippi und ihre beiden Freunde helfen Pippis Vater, als er eines Tages von Piraten gefangen gehalten wird. Die Geschichten von Pippi hat Astrid Lindgren geschrieben. Sie war eine berühmte Kinderbuchautorin und hat in Schweden gelebt.

Im Projekt haben wir an vielen verschiedenen Sachen gearbeitet. Wir haben zum Beispiel die Villa Kunterbunt nachgebaut, so wie wir sie uns vorstellen.

Bau_Villa

Villa_Kunterbunt 

Im Kunstunterricht haben wir Portraits von Pippi gemalt:

Pippi_Bilder

Pippi hatte sogar einen Auftritt im Fernsehen. Herr Nilsson war auch dabei. Wir haben lustige Gespräche miteinander geführt. Die Kinder fanden das Programm spitze.

Theater

Die 3. Klässler*innen haben lustige Pippi-Geschichten geschrieben. Als Idee haben wir Bilder von Pippi und ihren Freunden benutzt. Hier sind Beispiele davon:

—————————–

Pippi und Annika und Tommy gehen auf den Dachboden. Dort sehen sie zwei Kisten. Sie sehen noch einen alten Kinderwagen. Sie durchwühlen die zwei Kisten. Sie finden alte Kleidungsstücke in den zwei Kisten. Die drei verkleiden sich. Pippi hat einen Mantel an. Tommy hat einen Hut auf. Die drei Kinder sind draußen. Pippi schiebt einen alten Kinderwagen. Annika hat ein Kleid an. Sie spazieren fröhlich herum.

Ende 

(Geschichte von Lina, Herr Stelzenmüller und Connor) 

—————————–

Pippi hat sich mit Annika und Tommy getroffen. Pippi sagte: „Komm, wir gehen zur Villa Kunterbunt.“ Dann spielten Annika und Tommy. Pippi sagte: „Lass uns in die Stadt gehen. Wir haben etwas vergessen: Uns zu verkleiden!“ Dann verkleideten sie sich. Aber sie hatten noch etwas vergessen: Den Kinderwagen. Dann holten sie den Kinderwagen. Danach gingen sie zur Hochzeit. Anschließend tanzten sie und spielten. Am nächsten Morgen waren sie hundemüde.

Ende

(Geschichte von Ilyas und Ismail)

———————————–

Pippi, Tommy und Annika haben ein Zimmer gefunden. Die Kinder suchen Sachen. Pippi, Tommy und Annika ziehen sich um. Sie gehen nach draußen und Pippi schiebt einen Kinderwagen. Und dann gingen sie los, um Fasching zu feiern.

Ende

(Geschichte von Mira und Aicha)

 —————————–

 Pippilotta und Tommy und Annika gingen spazieren. Da sahen sie eine Tür und gingen rein. Pippilotta sagte: „Was ist denn das für ein Raum?“ Tommy und Annika staunten und machten den Mund nicht mehr zu. Pippilotta sagte zu Tommy und Annika: „Hallo, was staunt ihr? Los verkleidet euch!“ „Ja, aber ich habe Angst, nicht dass uns jemand erwischt“, sagte Annika.

„Ach, wir gehen zur einer Hochzeit!“ „Ach ja stimmt“, sagte Annika. So gingen die Kinder mit der Verkleidung und dem Kinderwagen zu der Hochzeit.

 Ende

 (Geschichte von Shade und Leyla)

 —————————–

Eines Tages hat Pippi Langstrumpf Tommy und Annika besucht. Da haben sie einen Lagerraum gefunden. Am nächsten Tag sind sie zum Fasching gegangen und Pippis Kostüm war einfach Pippi Langstrumpf. Jeder war eingeladen. Annika sagte: „Pippi, warum ziehst du dich als Pippi Langstrumpf an? Du bist doch Pippi Langstrumpf!“

Ein paar Stunden später gingen Annika und Tommy nach Hause und Pippi ist dann zur Villa Kunterbunt gegangen und schlief mit ihren Füßen auf dem Kissen.

Ende 

(Geschichte von Baha, Hasan und Erdem)

—————————– 

Eines Tages wollten Pippi, Tommy und Annika Fasching feiern. Auf dem Dachboden suchten sie nach passenden Kostümen. Pippi suchte in einer großen Truhe. Die Kinder probierten verschiedene Kostüme an. Pippi probierte einen alten Mantel an. Tommy probierte einen Hut auf. Pippi sagte: „Das steht dir gut!“ Annika probierte eine Hose an. Die Kinder entdeckten einen Kinderwagen in der Ecke. Pippi sagte: „Das ist die ideale Idee! Wir nehmen ihn mit!“ Die Kinder gingen nach draußen. Pippi schob den Kinderwagen. Da kam Prusseliese vorbei und sagte: „Pippi, hast du ein Baby dabei?“ „Ja guck dir das Baby an.“ Prusseliese guckte in den Wagen und schrie: „Ah, das ist aber ein hässliches Baby!“ Die Kinder lachten. Im Kinderwagen lag eine Melone.

Ende 

(Geschichte von Solomon, Ibrahim, Fiola, Antonio und Frau Kunze)

Das hat Spaß gemacht!

 

Gesundes Frühstück im grünen Trakt

Am letzten Tag vor den Osterferien hatten wir ein gesundes Frühstück im grünen Trakt veranstaltet. Dafür hat uns die Firma Kölln Müsli zahlreiche Müsli-Zutaten in einem riesigen Frühstückspaket zur Verfügung gestellt.

Müsli_Bar

Wir hatten für unser gesundes Frühstück eine große Bar aufgebaut, an der sich die Kinder ihre Müslis individuell und nach Geschmack mischen konnten. Neben leckeren, zarten und kernigen Köllnflocken, konnten die Kinder zwischen Instant Flocken und Vollkorn Haferfleks wählen.

Kölln-Prod

UNADJUSTEDNONRAW_thumb_24e9

KöllnProd1

Dazu gab es jede Menge frisches Obst, kernige Toppings wie Mandeln, Haselnüsse und Sonnenblumenkerne, Joghurt und verschiede Milchsorten.

Toppings

Joghurt

Wir finden eine ausgewogene Ernährung und das bewusste Essen und Trinken sehr wichtig, denn das fördert nicht nur das Lernen, sondern steigert auch die Laune! In dem großen Paket von Kölln Müsli waren zudem jede Menge Informations- und Rezeptbroschüren, die sich die Kinder mitnehmen durften. Da können die neuen Ideen gleich zu Hause umgesetzt werden!

Bücher

Vielen Dank an Kölln Müsli für das tolle Paket und den gesunden Start in die Osterferien!

Ihr interessiert euch für die Produkte von Kölln Müsli? Dann findet ihr hier die Infos!

https://www.koelln.de/produkte/mueslis/